Die wichtigsten Stilmittel

In diesem Beitrag werde ich die wichtigsten Stilmittel auflisten und beschreiben. Sie geben eine gute Grundlage für Sprachliche Mittel.

StilmittelBeschreibungBeispielWirkung
Methapherbildhafte Beschreibung„Das Feuer der Liebe.“gedankliche Illustrierung, veranschaulichend
HyperbolÜbertreibung„Er ist so stark wie Superman.“hervorhebend, Betonung
Alliterationnacheinanderfolgende Wörter mit gleichen anfangslauten„Zehn zahme Ziegen ziehen zehn Zentner Zucker zum Zoo.“einprägsam, betonend
AnapherWort-Wiederholung am Satz – bzw. Vers-Anfang oder am Anfang von Satzteilen.„Viel ist zu schaffen. Viel ist zu machen.“einprägsam, betonend
PersonifikationVermenschlichung eines Tieres oder Gegenstandes, Zuweisung von Menschlichen Eigenschaften„Der Mond weint.“, „Der Wind bläßt.“gedankliche Illustrierung, veranschaulichend
SymbolEin für einen bestimmten Gedanken identifiziertes BildHerz für die Liebe, Kopfhörer für Musikeinprägsam, veranschaulichend
VergleichZwei Dinge verden mit den Worten „wie“ oder „als“ gegenübergestellt.„Mutig wie ein Löwe“, „weitsichtig wie ein Adler“anschaulich, betonend
Parallelismusaufeinanderfolgende Sätze mit gleichem Satzbau, Teilsätze auch möglich„Es ist kalt. Es ist unangenehm.“eindringlich, einprägsam
KlimaxAufzählung von schwachen zu starken Ausdrücken (meist drei Aufzählungsglieder)“Wir beliefern Deutschland, Europa und die ganze Welt.”eindringlich, einprägsam

Damit sollte man gut aufgestellt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.