Wie du erfolgreich Aufstehst

Null Bock aufzustehen!

Wir kennen jeder das Gefühl, einfach nicht aus dem Bett zu kommen. Dieses Gefühl in der Wärme zu bleiben und man einfach nur noch weiterschlafen will. Es gibt verschiedene Wege, wie man am Morgen einfacher aufstehen kann.

1) Ziele setzen

Jeder hat eine bestimmte Morgenrutine, die jeden Morgen wiederholt wird. Es ist kein Wunder, dass diese nach ein paar Jahren langweilig wird und man daher keine Lust mehr hat aufzustehen. Deswegen sollte man sich Aktivitäten suchen die Spaß machen und auf die du dich freuen kannst, wie zum Beispiel 5-10 Minuten einplanen um ein Handyspiel zu spielen oder sonstiges. Eines ist klar, wenn man aufstehen will braucht man eine Motivation.

2) Bettalarm stellen

Bei vielen Menschen liegt die Müdigkeit daran, dass sie am vorherigen Abend zu lang wach waren und zu wenig Schlaf genossen haben. Aus diesem Grund empfehle ich einen Wecker einzustellen, der klingelt, wenn „Bettzeit“ ist.

Fazit

Allein mit den Zwei Tipps startet man gut gelaunter und motivierter in den Tag als wenn man unausgeschlafen und schlecht gelaunt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.