Formale Sprachen

Bei einer formalen Sprache steht nicht die Kommunikation (z. B. von Mensch zu Mensch), sondern die mathematische Verwendung im Vordergrund. Alphabet Ein Alphabet ist eine endliche, nichtleere Menge von Zeichen. Syntax Der Syntax einer Sprache (eines Zeichensystems) beschreibt die Regeln, nach denen die Sprachkonstrukte (Zeichen des Zeichensystems) gebildet werden. Semantik Die Semantik einer Sprache beschreibt…

Programme, Algorithmen und Automaten

Begriff: „Algorithmus“ Allgemein gesagt, gibt ein Algorithmus eine Vorgehensweise vor, um ein Problem zu lösen. Anhand dieses Lösungsplans werden in Einzelschritten Eingabedaten in Ausgabedaten umgewandelt. Eigenschaften von Algorithmen Algorithmen besitzen die folgenden Charakteristiken: Eindeutigkeit: Ein Algorithmus darf keine widersprüchliche Beschreibung haben. Sie muss eindeutig sein. Ausführbarkeit: Jeder Einzelschritt muss ausführbar sein. Finitheit (= Endlichkeit): Die…

Zyklotron

Atomphysik ist ein faszinierendes Teilgebiet der Physik. Durch Teilchenbeschleuniger kann man die Eigenschaften der kleinsten Teilchen in unserem Universum näher erforschen und Hinweise auf den Beginn sammeln. Eine Art eines Teilchenbeschleunigers, die sich Zyklotron nennt, werde ich in diesem Beitrag aus einem meiner Vorträge näher erläutern. Inhaltsverzeichnis Definition Geschichte Aufbau Grundprinzip Lorentzkraft Synchrotron CERN Medizin…

Thomas Paine: Common Sense

Am Anfang des Jahres 1776 schrieb Thomas Paine ein Pamphlets (eine leidenschaftliche Argumentation) in Form eines Flugblattes mit namen „Common Sense“, welche hunderttausende Verbreitung fand. Aus dem Pamphlet geht hervor, dass eine eigene Regierung für die 13 Kolonien Amerikas ein natürliches Recht sei, Amerika der einzige „Fleck“ auf der Welt ist wo keine Unterdrückung herrscht…

Motive der Auswanderer nach Nordamerika

Ab 1620 besiedelten Verschiedene Menschengruppen Nordamerika um sich ein neues Leben aufzubauen. In der Tabelle sind einige Motive für die Auswanderung zusammengetragen. Gruppe Motiv englische Siedler – Abbau von Gold, Silber, Kupfer– Ausweitung des Gebietes– wirtschaftlicher Erfolg– freier leben (religiös, politisch)– Wirtschaftsflüchtlinge englische Dienstboten – Neuanfang in der neuen Welt verdienen (erst einige Jahre arbeiten…

Gründung von Amerika

1492 Kolumbus entdeckt Amerika und hält es für Indien. 1620 „Pilgerväter“ wollten in politischer und religiöser Freiheit leben und kamen nach Amerika. Sie gründeten einen Staat nahe Boston nach eigenen Vorstellungen. Entlang der nordamerikanischen Ostküste entstanden 13 Kolonien, welche sich höchst unterschiedlich entwickelten. 1688-89 „Glorious Revolution“ (1688) und „Bill of Rights“ (1689) veranlassen englische Zugeständnisse…

Columbus Day

Der Columbus Day ist in den Vereinigten Staaten von Amerika ein nationaler Feiertag, bei dem die „Entdeckung“ Amerikas im Jahre 1492 durch Kolumbus gefeiert wird. Da Kolumbus im Grunde Amerika nicht als erster entdeckt hat, weil viele Millionen Indianer bereits dort lebten geriet dieser Feiertag in starke Kritik. Er sei eurozentrisch und den Verbrechen, die…

Marschmusik

Text Inhalt/Funktion Forderung eines Militärischen Zieles(Wohl des Landes) Sprache Wortwiederholungen Euphemismus (Beschönigung, Hüllwort) negativer Inhalt wird positiv dargestellt Alliterationen (machen den Text einprägsam) aggressiv aufgeladenes Vokabular fördert Zugänglichkeit für Jugendliche Schlagwörter unkonkret und emotionalisierend (jeder hat eine eigene Meinung dazu) Konformismus (Anpassung an bestehende Verhältnisse) Idolisierung (eine Person zum Vorbild machen) Emotionalisierung (über emotionaler Ebene…

Coulombsches Gesetz

Charles de Coulomb war ein französischer Physiker, der herausgefunden hat, wie man die Kraft zwischen zwei Punktladungen berechnen kann. Sie wird mit folgender Formel berechnet.     Da man diese Formel für die Anwendung im Vakuum auch in der Form schreiben kann     sieht man die Ähnlichkeit mit der Formel für die Gravitationskraft, die…

direkte Proportionalität

Bei der direkten Proportionalität stehen die zu betrachtenden Größen immer im selben Verhältnis zueinander.